Kunst in öffentlichen Gebäuden

Frankfurts Hochhäuser und Banken sind nicht nur architektonisch von großem Interesse. Einige von ihnen beherbergen wertvolle Kunstsammlungen. Sie sehen ihr Engagement für die Kunst als festen Bestandteil ihrer Unternehmenskultur an. Die Präsentation dieser Werke erfolgt auf unterschiedliche Weise:

in einer Ausstellungshalle, in Foyers oder in Etagenfluren und sind ein Aushängeschild für das jeweilige Gebäude.

Sie sind ein Aushängeschild für das jeweilige Gebäude und schaffen Sie ganz nebenbei Atmosphäre, beispielsweise durch dekorative Folierung von Wandelementen mit gestelltem Digitaldruck und Motiven namhafter Künstler.

Unter ungewöhnlichen Bedingungen und mit außergewöhnlichen Maßnahmen hat Ude Folierungskonzepte zusammen mit der Iffland AG ein Kunstobjekt des Künstlers Thomas Bayrle im Foyer der EZB realisiert, das seinesgleichen sucht.

Kunst in öffentlichen Gebäuden

Als Untergrund diente die Aluverkleidung der Wand im Eingangsbereich, die optisch reizvoll direkt in einem Wasserfall übergeht.

Die Anforderungen an Haptik und Optik waren bei der Folierung der Aluplatten ausschließlich unter Einsatz einer besonderen Form des Siebdrucks möglich. Um den Boden nicht zu beschädigen, wurde ein Steiger benutzt. Ein Arbeitstisch mit einem Gewicht von 800 Kilogramm wurde zur Folierung der Aluplatten transportiert. Durch eine die im Tisch integrierte Walze konnte auf diese Weise das Kunstwerk effizient, optisch perfekt und absolut blasenfrei aufgebracht werden.

Noch heute erfreuen sich Mitarbeiter und Besucher der EZB im Foyer an dem Kunstwerk von Thomas Bayrle.

< BEISPIELE

Am Straßbach 5   |   D-61169 Friedberg   |   T +49 6031 – 670 95 20   |   F +49 6031 – 670 95 11   |   E Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   |   Impressum   |   Datenschutz